The Uncertain Superpower: Domestic Dimensions of U.S. Foreign Policy after the Cold War Cover

The Uncertain Superpower: Domestic Dimensions of U.S. Foreign Policy after the Cold War

ISBN/ASIN: 9783810034373,9783663116318 | 2003 | English | pdf | 212/201 pages | 3.84 Mb
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften | Author: Bernhard May (auth.), Bernhard May, Michaela Hönicke Moore (eds.) | Edition: 1

The book investigates US foreign policy in today's process of transformation. It shows how domestic factors determine more and more the superpower's paradigm of foreign policy. On the one hand, the US are the undisputed superpower as far as military, political or economic power are concerned, as well as cultural influence and leadership in interantional relations. On the other hand, the US have in the 90s practiced a rather non-dominant leadership in international relations, contrasting sharply America's potential. What are the reasons for this?
Das englischsprachige Buch untersucht die Außenpolitik der USA in der jetzigen grundlegenden Umbruchphase. Es zeigt, wie innenpolitische Determinanten auch bei der Supermacht USA in zunehmendem Maße den außenpolitischen Rahmen bestimmen. Auf der einen Seite sind die USA die unumstrittene Supermacht im Hinblick auf militärische, politische und ökonomische Stärke, aber auch im Hinblick auf den kulturellen Einfluss und die Führungsrolle in den internationalen Beziehungen. Auf der anderen Seite haben die USA in den 90erJahren eine Zurückhaltung als Führungsmacht in den internationalen Beziehungen praktiziert, die ganz im Gegensatz zum Führungspotenzial der einzigen Supermacht standen. Welches sind die Ursachen und Faktoren für diese zurückhaltende Rolle der USA als Welt-Führungsmacht?

Download:
The Uncertain Superpower: Domestic Dimensions of U.S. Foreign Policy after the Cold War

Category: Uncategorized

money back guarantee