Heroenkulte in Griechenland von der geometrischen bis zur klassischen Zeit Attika, Argolis, Messenien Cover

Heroenkulte in Griechenland von der geometrischen bis zur klassischen Zeit Attika, Argolis, Messenien

ISBN/ASIN: 3050036435 | 2001 | German | pdf | 398/398 pages | 25.5 Mb
Publisher: Oldenbourg Akademieverlag | Author: David Boehringer

Die Einsicht, daß Heroenkulte als zeitlich bedingtes Phänomen aufgefaßt werden müssen, nicht als zeitloses Faktum der griechischen Religion, ist der Horizont, vor dem D. Boehringer seine Untersuchung durchgeführt hat. Da insbesondere für die geometrische und die archaische Epoche kaum Schriftquellen zum Thema vorliegen, hat der Autor das gesamte archäologische Fundmaterial von Heroenkulten – vor allem aus mykenischen Gräbern – als Grundlage seiner Interpretation erfaßt.
In deren Mittelpunkt steht die gemeinschaftsstiftende Funktion der Heroenkulte für verschiedene Gruppen der Gesellschaft. D. Boehringer versucht, aus dem Charakter der archäologischen Funde auf die jeweiligen Kultgruppen zu schließen. Deren Auftauchen und Verschwinden interpretiert er im Rahmen der gesellschaftlichen Organisation – des Staatswerdungsprozesses – in dieser für die Geschichte der Griechen wichtigen, prägenden Zeit.

Download Heroenkulte in Griechenland von der geometrischen bis zur klassischen Zeit Attika, Argolis, Messenien

money back guarantee