Delegation und Konflikt in der US-Außenhandelspolitik: Hintergründe und Resultate der Super 301-Bestimmung Cover

Delegation und Konflikt in der US-Außenhandelspolitik: Hintergründe und Resultate der Super 301-Bestimmung

ISBN/ASIN: 9783824442706,9783663083450 | 1997 | German | pdf | 146/157 pages | 5.34 Mb
Publisher: Deutscher Universitätsverlag | Author: Dietmar Scheja (auth.) | Edition: 1

Seit den 80er Jahren haben die USA wiederholt Handelspraktiken anderer Staaten, die sich aus amerikanischer Sicht als unfair darstellten, mit handelspolitischen Gegenmaßnahmen beantwortet. Die Super 301-Bestimmung des Omnibus Trade and Competitiveness Act von 1988 bildet dafür die gesetzliche Grundlage. Dietmar Scheja kombiniert mit der Agentur- und Spieltheorie zwei ökonomische Verhaltenstheorien, um die Installation von Super 301 durch den Kongreß, den internationalen Einsatz der Bestimmung durch die US-Exekutive und die in den Handelskonflikten erzielten Resultate zu analysieren.

Download:
Delegation und Konflikt in der US-Außenhandelspolitik: Hintergründe und Resultate der Super 301-Bestimmung

Category: Uncategorized

money back guarantee