Verteilungskonflikte in Marktwirtschaften: Über Funktionen von Marktverbänden Cover

Verteilungskonflikte in Marktwirtschaften: Über Funktionen von Marktverbänden

ISBN/ASIN: 9783540509035,9783662107874 | 1989 | German | pdf | 156/161 pages | 4.79 Mb
Publisher: Springer-Verlag Berlin Heidelberg | Author: Doz. Dr. mag. Peter Rosner (auth.) | Edition: 1

Dieses Buch untersucht die Existenz und Bedeutung von reinen Verteilungskonflikten in Marktwirtschaften, die nicht durch Kartellierung oder staatliche Umverteilungspolitik verursacht sind. Reine Verteilungskonflikte bestehen dann, wenn durch politische Aktivitäten ein Preis geändert werden kann, ohne daß es zu einer Reallokation von Ressourcen kommt. Die Möglichkeit derartiger Verteilungskonflikte wird auf die Existenz verlorener Kosten und dünner Märkte zurückgeführt und die Existenz von Marktverbänden, insbesondere Gewerkschaften, damit begründet. In einem zweiten Teil werden die allgemeinen Resultate auf Gewerkschaften angewandt. In einem einfachen Modell wird die Lohnbildung in einem Unternehmen untersucht, das wegen versunkener Kosten vom Arbeitsmarkt abgeschottet ist. Die Arbeiter versuchen einen Teil der Quasirente zu erhalten, wobei sie berücksichtigen müssen, daß die Gefahr des Verlustes des Arbeitsplatzes in einer späteren Periode steigt, wenn dem Unternehmen ein kleinerer Anteil an der Quasirente verbleibt. Die Frage der Einheit der Arbeiter im Unternehmen, die Bedeutung zentraler Gewerkschaften wird ausgehend von diesem Modell diskutiert.

Download:
Verteilungskonflikte in Marktwirtschaften: Über Funktionen von Marktverbänden

Category: Uncategorized

money back guarantee