Quell- und Lösereaktionen an Polyacrylnitrilfasern zur Erkennung einer Hitzebehandlung. Beeinflussung von Polyamidfasern durch Wasserstoffsuperoxydbleichen. Die Aufnahme von Temperatur-Längungs-Schrumpfungs-Kurven synthetischer Fasern Cover

Quell- und Lösereaktionen an Polyacrylnitrilfasern zur Erkennung einer Hitzebehandlung. Beeinflussung von Polyamidfasern durch Wasserstoffsuperoxydbleichen. Die Aufnahme von Temperatur-Längungs-Schrumpfungs-Kurven synthetischer Fasern

ISBN/ASIN: 9783663066552,9783663075684 | 1965 | German | pdf | 96/81 pages | 2.48 Mb
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften | Author: Dr. rer. nat. Werner Bubser, Dr. rer. nat. Walter Fester (auth.) | Edition: 1

Mit Hilfe von Quell-bzw. Lösereaktionen wird versucht, verschiedene Polyacryl­ nitrilfaserprovenienzen zu unterscheiden und ferner die Erkennung einer Hitze­ cehandlung der Fasern zu ermöglichen. Aus der Vielzahl von Lösungsmitteln und Lösungsmittelgemischen konnten einige gefunden werden, die eine Unterschei­ dung der Faserprovenienzen bedingt möglich machen. Ebenso läßt sich eine Hitzebehandlung der Fasern kenntlich machen. Bei sämtlichen Untersuchungen ist jedoch das Vorhandensein von Vergleichsmaterial unbedingt erforderlich. Auf Grund der Vielzahl von Lösungsmitteln bzw. Lösungsmittdgemischen und deren Kombinationsmöglichkeiten sowie der großen Anzahl von Polyacrylnitril­ faserprovenienzen ist es nicht möglich, eine allgemein gültige Gebrauchsanleitung zur Erkennung einer Hitzebehandlung der Polyacrylnitrilfasern anzugeben. Es muß derjenige, der sich mit diesen Problemen befaßt, intensive Vorversuche vor­ nehmen, um die für ihn geeignetsten Versuchsbedingungen herauszufinden. 9 Inhalt 1. Einleitung …………………………………………….. 13 2. Mikroskopische Quell-und Lösereaktionen ……………………. 14 2.1 Quellungs-und Lösungsmittel für Polyacrylnitrilfasern 14 2.2 Veränderung der Quell-und Lösereaktionen durch eine Hitzebehandlung der Fasern …………………… 21 3. Halbmikroskopische Lösereaktionen mit Ameisensäure-Zinkchlorid-Läsungen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .. 27 . . . . . . 4. Die Bestimmung von Läsepunkten ………………………….. 29 Literaturverzeichnis ………………………………………… 33 11 1. Einleitung Die Hitzebehandlung spielt im Ausrustungsprozeß der Polyacrylnitrilfasern eine wichtige Rolle. Daher ist es von großer Bedeutung, eine Möglichkeit zu finden, derartige Behandlungen der Fasern noch nachträglich feststellen zu können. Auf Grund von Untersuchungen, die wir an Polyamid-und Polyesterfasern [1,2] vorgenommen haben, lag es nahe, auch für Polyacrylnitrilfasern nach Quell-und Lösereaktionen zu suchen, die eine möglichst exakte und schnelle Erkennung der Fasern, hervorgerufen durch vorangegangene Behandlungen, zulassen.

Download:
Quell- und Lösereaktionen an Polyacrylnitrilfasern zur Erkennung einer Hitzebehandlung. Beeinflussung von Polyamidfasern durch Wasserstoffsuperoxydbleichen. Die Aufnahme von Temperatur-Längungs-Schrumpfungs-Kurven synthetischer Fasern

Category: Uncategorized

money back guarantee