Fokus Intersektionalität: Bewegungen und Verortungen eines vielschichtigen Konzeptes Cover

Fokus Intersektionalität: Bewegungen und Verortungen eines vielschichtigen Konzeptes

ISBN/ASIN: 9783531195490,9783531195506 | 2013 | German | pdf | 281/268 pages | 1.98 Mb
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften | Author: Helma Lutz, María Teresa Herrera Vivar, Linda Supik (auth.), Helma Lutz, María Teresa Herrera Vivar, Linda Supik (eds.) | Edition: 2

Die hier versammelten Beiträge spiegeln den aktuellen Stand der Debatte um Intersektionalität 20 Jahre nach Prägung des Begriffes im Schwarzen Feminismus in den USA. Bei seiner transatlantischen Reise durchlief der Ansatz Metamorphosen und fiel in Europa auf vorbereiteten Boden, insbesondere in anglophonen und deutschsprachigen feministischen Diskursen. Klasse, Geschlecht, Ethnizität und „Rasse“, Sexualität, Behinderung, Alter und andere Dimensionen von Ungleichheit und Identität werden inzwischen in intersektioneller Perspektive untersucht. In diesem Band wird der Ansatz vorgestellt und in transdisziplinären und transnationalen Analyseperspektiven wie Diskurstheorie, Biographieforschung, Wissenssoziologie, Rahmenanalyse und Sozialstrukturanalyse verortet; auch werden kritische Interventionen zu Problemen und Grenzen dieses Konzepts diskutiert.

Download:
Fokus Intersektionalität: Bewegungen und Verortungen eines vielschichtigen Konzeptes

Category: Uncategorized

money back guarantee