„Wer plant hier für Wen…?“: Feldforschung in der Interaktionsgemeinde eines ostdeutschen Prozesses der Stadtteilarbeit Cover

„Wer plant hier für Wen…?“: Feldforschung in der Interaktionsgemeinde eines ostdeutschen Prozesses der Stadtteilarbeit

ISBN/ASIN: 9783810041180,9783663091851 | 2004 | German | pdf | 288/285 pages | 10.3 Mb
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften | Author: Jürgen Schmitt (auth.) | Edition: 1

Unter den Begriffen "Quartiersmanagement", "Lokale Partnerschaften" oder "GWA" und im Kontext von Förderprogrammen wie URBAN oder "Die soziale Stadt" boomt der Einsatz von Stadtteilarbeit auch in der ostdeutschen Stadterneuerungspraxis. Nur wenig erforscht sind jedoch die konkreten Interaktionsprozesse, die sich dabei unter den spezifischen Bedingungen ostdeutscher Quartiere vollziehen. Die Arbeit dokumentiert die Ergebnisse eines Feldforschungsprojekts, bei dem diese Prozesse für ein Chemnitzer Fallbeispiel über mehrere Jahre begleitet und untersucht wurden. Dabei wird dargestellt, wie die Sozialisation der lokalen Akteure in den politischen Kulturen der DDR zu ganz eigenen Themen und Schwerpunkten innerhalb der Stadtteilarbeit führt, die sich von jenen westdeutscher Konzepte deutlich unterscheiden.

Download:
„Wer plant hier für Wen…?“: Feldforschung in der Interaktionsgemeinde eines ostdeutschen Prozesses der Stadtteilarbeit

Category: Uncategorized

money back guarantee