I. Luftvorwärmung an Gasfeuerungen. II. Heizwerthöhe von Brenngasen und Wirkungsgrad sowie Gasverbrauch bei der Gasverwendung. III. Sauerstoffangereicherte Luft und feuerungstechnische Kenngrößen von Brenngasen Cover

I. Luftvorwärmung an Gasfeuerungen. II. Heizwerthöhe von Brenngasen und Wirkungsgrad sowie Gasverbrauch bei der Gasverwendung. III. Sauerstoffangereicherte Luft und feuerungstechnische Kenngrößen von Brenngasen

ISBN/ASIN: 9783663036845,9783663048732 | 1955 | German | pdf | 60/58 pages | 3.52 Mb
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften | Author: Prof. Dr.-Ing. F. Schuster (auth.) | Edition: 1

Bei der Verbrennung, zu der "verfahrenstechnisch" auch die Vergasung zu rechnen ist, wird als Reaktionspartner der Brennstoffe Luft benutzt. Sie geht nicht als Ganzes in die chemischen Umsetzungen, die wir technisch als Verbrennung oder Vergasung bezeichnen, ein, sondern lediglich der in ihr enthaltene Sauerstoff. Es lag daher nahe, die Konzentration des wirk­ samen Bestandteils der Luft, des Sauerstoffs, zu erhöhen oder sogar mit (technisch) reinem Sauerstoff zu arbeiten. Wenn auch die theoretischen Grundlagen von verschiedener Seite behandelt worden sind 1) und auch Ansätze in der praktischen Anwendung, insbesondere bei der Vergasung und bei Sonderarbeitsweisen der reinen Verbrennung, vorhanden sind, bleibt doch ein weiter Raum für die Förderung der Anwendung von sauerstoffange­ reicherter Luft oder reinem Sauerstoff in der Feuerungspraxis. Trotz der anerkannten Vorzüge, die diese Anwendung in manchen Fällen bringen könnte, liegt die bisherige Behinderung der Entwicklung nicht so sehr in techni­ schen Schwierigkeiten als auf der wirtschaftlichen Seite: Normale Luft steht "kostenlos" in unbegrenzten Mengen zur Verfügung, Sauerstoff hin­ gegen ist teuer, insbesondere wenn es sich nicht um sehr große Mengen handelt. In der vorliegenden Arbeit wird der Einfluß der Sauerstoffkonzentration im Verbrennungspartner "Luft" auf die Abgasmengen, den feuerungstechni­ schen Wirkungsgrad und die theoretischen Verbrennungstemperaturen von gasförmigen Brennstoffen untersucht. Dabei werden zunächst die brennbaren Grundgase (Wasserstoff, Kohlenoxyd, Methan und Propan) herangezogen, der Einfluß von Inerten wird an einem grundlegenden Beispiel geprüft; es fol­ gen als technische Brenngase Koksgeneratorgas, Kokswassergas, Kokereigas (Ferngas) sowie zwei typische Gaswerks-Stadtgase. Auch die Auswirkung bei der Vergasung wird kurz gestreift. 2.

Download:
I. Luftvorwärmung an Gasfeuerungen. II. Heizwerthöhe von Brenngasen und Wirkungsgrad sowie Gasverbrauch bei der Gasverwendung. III. Sauerstoffangereicherte Luft und feuerungstechnische Kenngrößen von Brenngasen

Category: Uncategorized

money back guarantee