Spezialisierungsvorteile und -risiken im Kreditgeschäft: Eine empirische Analyse am Beispiel der deutschen Sparkassen und Kreditgenossenschaften Cover

Spezialisierungsvorteile und -risiken im Kreditgeschäft: Eine empirische Analyse am Beispiel der deutschen Sparkassen und Kreditgenossenschaften

ISBN/ASIN: 9783834919687,9783834983749 | 2010 | German | pdf | 449/482 pages | 3.20 Mb
Publisher: Gabler Verlag | Author: Rolf Böve (auth.) | Edition: 1

Auf der Basis von Datensätzen, die durch die Deutsche Bundesbank zur Verfügung gestellt wurden, untersucht Rolf Böve empirisch, ob Branchenkonzentration bzw. Spezialisierung auf bestimmte Branchen im Kreditgeschäft nur Nachteile für eine Bank mit sich bringt. Die Ergebnisse zeigen unter anderem, dass Spezialisierung tendenziell mit besserer Monitoring-Qualität einhergeht und bei Kreditgenossenschaften zugleich mit einer risikoärmeren Branchenwahl. Bei den Sparkassen schlagen sich die Monitoring-Vorteile in höheren risikoadjustierten Krediterträgen für die spezialisierten Institute nieder.

Download:
Spezialisierungsvorteile und -risiken im Kreditgeschäft: Eine empirische Analyse am Beispiel der deutschen Sparkassen und Kreditgenossenschaften

Category: Uncategorized

money back guarantee