Mensch und Ökonomie: Wie sich Unternehmen das Innovationspotenzial dieses Wertespagats erschließen Cover

Mensch und Ökonomie: Wie sich Unternehmen das Innovationspotenzial dieses Wertespagats erschließen

ISBN/ASIN: 9783834906830,9783834995858 | 2008 | German | pdf | 412/408 pages | 2.19 Mb
Publisher: Gabler Verlag | Author: Sonja Sackmann (auth.), Prof. Sonja Sackmann (eds.) | Edition: 1

Moderne Unternehmen stehen heute einer Vielzahl von Spannungsfeldern gegenüber. Diesen Spannungsfeldern ist gemein, dass sie die Variation eines Dilemmas, eines scheinbar kaum überwindbaren Gegensatzes in der heutigen Zeit darstellen: des Gegensatzes zwischen ökonomischen Werten und gemeinschaftlich anerkannten Wertvorstellungen.
Zweifelsohne sind die Skandale rund um Barings Bank, Enron, Worldcom oder Parmalat Ergebnis einer einseitigen und überzogenen Fokussierung auf ökonomische Werte. Wie aber können Unternehmen mit dem Dilemma umgehen, dass sie einerseits als Global Player agieren und gleichzeitig an „teuren“ Standorten die Arbeitsplätze erhalten sollen; dass sie Profit und Rendite machen müssen, um Aktionäre zu befriedigen, ohne gleichzeitig von den Angestellten oder der Öffentlichkeit als gierig betrachtet zu werden? Wie sollen Unternehmen ihre Identität bewahren, ohne zu verkrusten und von agilen Wettbewerbern überholt zu werden?
Die Autoren dieses Buches, gestandene Führungskräfte und bekannte Forscher, beleuchten den Spagat zwischen Ökonomie und Werten und diskutieren die daraus resultierenden Herausforderungen für unsere Gesellschaft, für Unternehmen, für Führungskräfte in Unternehmen und für das Personalmanagement. Dabei wird der handelnde Mensch nicht auf den homo oeconomicus reduziert, sondern in seiner Komplexität und Widersprüchlichkeit berücksichtig. Gerade aus solch vermeintlichen Gegensätzen können bei einer alternativen Perspektive neue Gestaltungsmöglichkeiten und Innovationspotenziale für die Zukunft entstehen.

Aus dem Inhalt:
• Teil I: Der Mensch im Wirtschaftssystem
• Teil II: Der Mensch im Unternehmen
• Teil III: Der Mensch als Triebfeder für Innovationen
• Teil IV: Der Mensch im Mittelpunkt der Unternehmensführung
• Teil V: Der Mensch im Mittelpunkt werteorientierten Personalmanagements

Über die Herausgeberin
Prof. Sonja A. Sackmann, Ph.D. ist im Vorstand des Instituts für Personal- und Organisationsforschung der Universit

Download:
Mensch und Ökonomie: Wie sich Unternehmen das Innovationspotenzial dieses Wertespagats erschließen

Category: Uncategorized

money back guarantee