Innerschulische Wirklichkeiten neuer Steuerung: Zur Nutzung zentraler Lernstandserhebungen Cover

Innerschulische Wirklichkeiten neuer Steuerung: Zur Nutzung zentraler Lernstandserhebungen

ISBN/ASIN: 9783658007034,9783658014339 | 2013 | German | pdf | 403/414 pages | 9.05 Mb
Publisher: VS Verlag für Sozialwissenschaften | Author: Tobias Diemer (auth.) | Edition: 1

In den deutschen Schulsystemen sind in der jüngeren Vergangenheit verschiedene neue Steuerungsinstrumente eingeführt worden, mit denen die Erwartung eines Paradigmenwechsels einhergeht. Hierzu zählen auch jeweils bundeslandweite, zentrale Lernstandserhebungen, die in besonderer Weise auf die Steuerungsebenen der Einzelschule und der Unterrichtsgestaltung ausgerichtet sind. Tobias Diemer untersucht, wie die Ergebnisse solcher zentraler Lernstandserhebungen in Schulen genutzt und inwiefern wesentliche Prinzipien des neuen Steuerungsparadigmas realisiert werden. Eine zentrale Rolle spielt hierbei das Prinzip der Outputorientierung, das im theoretischen Teil einer eingehenden steuerungstheoretischen Reflexion anhand der systemtheoretischen Organisationstheorie Luhmanns sowie aktueller neoinstitutionalistischer Ansätze unterzogen wird. Auf der Grundlage zweier qualitativer Teilstudien mit insgesamt 99 Interviews und 27 Beobachtungen in 8 Schulen wird im zweiten Teil analysiert, wie sich dieses Prinzip bei der Nutzung zentraler Lernstandserhebungen in Schulen verwirklichen kann.

Download:
Innerschulische Wirklichkeiten neuer Steuerung: Zur Nutzung zentraler Lernstandserhebungen

Category: Uncategorized

money back guarantee